Sommerkonzert der Dommusik

So 18. Juni 2023 / 18.00 Uhr / Domkirche

Kartenreservierung € 30 / € 18

R. HESSE | Suite für Jazztrompete & Orchester
M. PALMERI | Misa a Buenos Aires (Tangomesse)

Domchor & Jugendensemble & Domorchester
Monika Schwabegger | Mezzosopran
Antoinette Pylarinu | Tanz
Milos Avramovic | Bandoneon

Domorganist Ludwig Lusser | Klavier
Domkapellmeister Valentin Kunert | Leitung

Längst hat Martin PALMERIS Misa a Buenos Aires mit ihrer Intensität, ihrem Esprit und Leidenschaft die ganze Welt erobert!
Im diesjährigen Sommerkonzert der Dommusik wird die besondere Messvertonung erlebbar -  aufgeführt vom Domchor, dem Jugendensemble, dem Domorchester und Solisten unter der Leitung von Domkapellmeister Valentin Kunert.

Der argentinische Komponist hat es gewagt, den sakralen Duktus des lateinischen Messtextes mit typischen Stilmerkmalen des Tango Argentino zu vereinen. Dem sakralen Gesang des Chores werden in der Begleitung des Orchesters Tango-Elemente in Klangsprache und Rhythmus gegenübergestellt. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Bandoneon zu:

Das typische Tango-Instrument mit seinen starken Luftgeräuschen ächzt und schnaubt - und illustriert den Messtext mit einer Fülle an Emotionen: Schmerz und Trauer durch den Kreuzestod Jesu, Freude über die Auferstehung und die Bitte um Frieden.

Die Solopassagen der Mezzosopranistin Monika Schwabegger werden von der Tänzerin Antoinette Pylarinu durch improvisatorische Tanzelemente begleitet.

Das Programm an diesem Sommerabend wird ergänzt durch die Suite für Jazz-Trompete und Kammerorchester des Bigband-Leiters Ralf Hesse. Dabei entlockt der Solist Benny Troschel seinem Instrument lyrische Passagen und virtuose Töne.


Programmheft hier herunterladen